Unser Wohnmobil

Das Wohnmobilfieber erfasste uns relativ spontan und genauso spontan war dann auch der Kauf. Der Gedanke, ein eigenes Wohnmobil zu kaufen, war zwar immer mal wieder da, aber es schien ein unerreichbarer Traum zu bleiben.

Schon immer waren wir sehr gerne auf Reisen, mal hier und mal da, am liebsten am Meer.  Doch den Urlaub 3 Wochen an einem Fleck zu verbringen, entsprach eigentlich nicht unseren Vorstellungen, lies sich aber mit Kindern und der frühzeitigen Buchung von Hotels und Ferienwohnungen während der Schulferien nicht vermeiden. Leider war man dann auch nicht flexibel, falls einem der Ort, das Hotel oder die Ferienwohnung nicht gefiel.

Als Paula, unsere Flatcoated Retriever Hündin, im September 2014 bei uns einzog, kamen dann auch praktische Gründe hinzu. Nicht immer und überall sind Hunde willkommen.

Wir wollten immer Neues entdecken und dabei den Alltag vergessen. Was ist da besser geeignet als ein Wohnmobil?

Und warum warten, bis man in Rente ist? Wer weiß, was bis dahin alles passiert …

Zufällig war vom 12. – 15. März 2015 die Auto Caravan Camping Messe in Berlin und so besuchten wir die Messe ganz spontan. Wir inspizierten sämtliche Reisemobile – vom VW T5 über Kastenwagen bis hin zu den „richtigen“ Wohnmobilen. Unseren Plan, einen T 5 oder vielleicht einen Kastenwagen zu kaufen, haben wir dann aber doch ganz schnell verworfen. Wir sind nicht mehr die „Allerjüngsten“, auch nicht die Kleinsten und wollten doch ein bisschen mehr Comfort. Deshalb konzentrierten wir uns auf die Teilintegrierten, weil die Vollintegrierten uns rein optisch nicht so gefielen und ein Alkoven vom Platz her nicht notwendig war.

Die Auswahl war riesig. Am Besten hat uns die Auswahl von Pilote gefallen, doch preislich eher uninteressant.

Nach der Messe besuchten wir diverse Händler im Raum Berlin und fanden da die Marke Sunlight. Sunlight ist eine Tochter der Marke Dethleffs, wird bei Capron in Neustadt/ Sachsen produziert und überzeugte uns vom Top-Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nach dem Motto: „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“ bestellten wir kurzentschlossen Ende März 2015 den Sunlight T 67 bei der Fa. Tremp Caravanland GmbH in Berlin.
Lieferzeitpunkt sollte Mitte bis Ende September 2015 sein. Eine lange Zeit, aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude und so fanden wir in Facebook die Gruppe „Sunlight & Carado Freunde“, bekamen dort schon tolle Einblicke ins Camperleben, viele Tipps und Tricks und Informationen darüber, an was man so alles denken und auch bedenken sollte.

So richteten wir uns schon nach kurzer Zeit eine Ecke im Keller ein, wo wir die ganzen Anschaffungen sammelten, die  dann in unser Wohnmobil sollten. Das waren u.a. ein Topfset, Geschirr, Besteck, Stühle, ein Tisch und noch vieles mehr.